Category Archives: Vom Bioacker auf den Mensatisch

Der Bio-Acker liegt in der Feldmark von Haddenhausen. Er wurde der Waldorfschule von Bioland Bauer Günter Becker im Jahre 2011 zur Verfügung gestellt mit der Auflage, ihn nach den Kriterien des Öko-Landwirtschaft zu bewirtschaften.
Der Acker ist ein „Mikrokosmos“: Ein Modell für das Verständnis ökologischer Zusammenhänge, aber auch für die Agrarwirtschaft. Die TeilnehmerInnen erfahren, wie viel Arbeit und Wissen im Anbau und der Verarbeitung von Nutzpflanzen stecken. Sie lernen, dass nicht alle Lebensmittel das ganze Jahr über zur Verfügung stehen. In einem ganzheitlichen Unterricht wird der Transfer dieser praktischen Erfahrung zur Produktion und zum Konsum von Lebensmitteln, zu den Mechanismen und Problemen der globalisierten Agrarwirtschaft geleistet.
Wir vermitteln Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten, auf deren Grundlage sie verantwortungsvoll unter ökonomischen, ökologischen, sozialen und kulturellen Aspekten nachhaltig handeln können und heute schon handeln.

Klima Team FWS präsentiert in der Heinrich Böll Stiftung “ Vom Schulacker auf den Mensatisch“

Vor internationalem Publikum präsentierte das Klima Team FWS vertreten durch Hannah Kölling und Nathan Niedermeier das Projekt “ Vom Schulacker auf den Mensatisch“  in der Heinrich Böll Stiftung in Berlin während des Supp’n Talk. Mit…