DIY Einkaufsnetze statt Plastik

 Einkaufsnetz selbst häkeln praktisch. schön. umweltfreundlich

Manch einer kennt es noch von den Eltern oder der Oma: Das Marktnetz, in dem Äpfel, Salat und Co. vom Wochenmarkt nach Hause transportiert wurden. Die Netze gab es in allen möglichen Farben und sie gehörten zum Einkauf einfach dazu. Als kleines Knäuel lässt sich der Beutel leicht mitnehmen und vollbepackt passt weit mehr in den nützlichen kleinen Helfer, als man denkt. Besonders praktisch sind die Netze, weil das Obst und Gemüse Luft abbekommt und je nach dem Wetter auf dem Heimweg und zu Hause trocknen kann. Quelle und kostenlose Anleitung 

Manch einer kennt es noch von den Eltern oder der Oma: Das Marktnetz, in dem Äpfel, Salat und Co. vom Wochenmarkt nach Hause transportiert wurden. Die Netze gab es in allen möglichen Farben und sie gehörten zum Einkauf einfach dazu. Als kleines Knäuel lässt sich der Beutel leicht mitnehmen und vollbepackt passt weit mehr in den nützlichen kleinen Helfer, als man denkt. Besonders praktisch sind die Netze, weil das Obst und Gemüse Luft abbekommt und je nach dem Wetter auf dem Heimweg und zu Hause trocknen kann.

In der Kreativwerkstatt von GreenFairPlanet haben 15 Frauen Einkaufsnetze für die Kampagne PLASTIKFREI- Sei dabei! Gehäkelt. Während der Trendnacht in der Stadtbibliothek Minden zeigen die Frauen, wie es geht.

 

 Mehr