Rückblick 2020

Gartensamba statt Corona Blues

Tausendschönen Dank sagen die Gartenkinder, Repair Girls, Gartenhelferinnen aus aller Welt und das Team von GreenFairPlanet. Eure, Ihre, Deine Wertschätzung, Würdigung, Spenden, Förderungen, Unterstützung und Loyalität sind unsere Glücksverstärker. Sie haben uns motiviert und Kraft geschenkt, uns weiterhin im freundschaftlichem Miteinander für das ehrenamtlich zu engagieren, was uns viel bedeutet: Gutes Essen – gute Landwirtschaft, Begegnung, Teilhabe, Bildung und Kultur für Alle.

„Es gibt eine Lösung für jedes Problem“

Dieser Satz von Dale Carnegie hat uns in den letzten Monaten angespornt.

Als das öffentliche Leben im März zum Stillstand kam, haben wir nach Möglichkeiten gesucht, Tausendschön mit Leben zu füllen, Frauen aus ihrer Einsamkeit zu holen, für Familien mit Kindern einen Ort der Bewegung zu schaffen und Menschen eine sinnvolle Aufgabe zu geben.

Dies war nur möglich durch den guten Willen und die Disziplin aller Beteiligten sich verantwortungsvoll an die Corona Regeln zu halten. Niemand von unseren Gartenfreundeninnen und ihren Familie ist bis heute erkrankt.

Gestartet sind wir im März mit der Aktion Eine Tasche voll Lebensfreude. Den Frühjahrsputz und die Vorbereitungen der Beete im Tausendschön Dein Gemeinschaftsgarten haben junge Männer aus Afghanistan, Pakistan, Aserbaidschan und Ghana übernommen. Sie haben per WhatsApp angefragt, ob sie helfen können.

Unsere Gartenzeiten wurden auf vormittags verlegt, damit täglich am Nachmittag Frauen mit ihren Kindern den Acker, Sandkasten, Bolzplatz, Baumhaus, Küche und die Kreativwerkstatt nutzen konnten.

Für Bienenfutter, Seedballs, Saatgut, Jungpflanzen, Ernteüberschuss, Bio Lebensmittel und Infomaterial standen Verschenktische von März bis Oktober vor dem Gartenzaun. Gespräche über den Gartenzaun gab
es reichlich.

Die Wärmestube der Caritas wurde regelmäßig von uns beliefert. An KiTa‘s, Jugendhäuser, Vereine, Offener Ganztag und Bürgerinnen auf der rechten Weserseite haben wir 1,8 Tonnen Bio Lebensmittel und 12.438 Flaschen Smooties verschenkt.

Im Garten ist ein Wildbienen Lehrpfad entstanden. Ein Gewächshaus und Regal für das Holz wurde aufgebaut, der Dachüberstand der Gartenküche verlängert.

In der Offenen Werkstatt ist ein Smoothie Bike entstanden, während der Holztage haben Kinder Gartenstelen, Vogelhäuser, Insektenhotels und Strandkörbe gezimmert.

Die Gartenküche blieb beim Mutter /Kind kochen in diesem Jahr süß aber zuckerfrei.

Im Nähtreff wurden Kleider, Stuhlkissen und Gartenbank Auflagen gefertigt. Die Künstlerinnen haben die Gartenstühle neu gestaltet und unsere „Männer“ die Reparatur- und Renovierungsarbeiten übernommen.

Bei den Frauen ging es mit Bohrmaschine, Stichsäge,
Schleifmaschine, Schraubstock und Akkuschrauber ans Eingemachte.

In diesem Jahr haben wir einen Stromanschluss bekommen. Mit viel Muskelkraft wurden 30 Meter Kabelschacht 80 cm tief ausgehoben.

Die Herbstferien waren ausgefüllt mit Bienenfutter für das Frühjahr zu stecken. Mehr als 2000 Blumenzwiebeln wurden auf den Grünflächen des Kinder- und Jugendforum rechte Weserseite verbuddelt.

Konservieren, haltbar machen war das große Thema im Oktober.

Und jetzt im November rattern wieder die Nähmaschinen und klappern die Stricknadeln in der Weihnachtswerkstatt und aus der Gartenküche strömen verführerische Düfte aus aller Welt für unsere Aktion: Eine Genusstasche Adventzauber

Seit März haben sich Menschen aller Kulturen täglich ehrenamtlich für Garten Samba statt Corona Blues engagiert. Dafür sind wir aus tiefstem Herzen dankbar.

„Es gibt eine Lösung für jedes Problem“ Mit Ihrer, Eurer, Deiner Unterstützung werden wir uns auch im nächsten Jahr den Herausforderungen im ehrenamtlichen Engagement stellen, denn wir lieben die Ergebnisse für ein friedliches, sinnvolles Miteinander.